Interesse?

Werde Mitglied

FDP legt sich auf Unterstützung eines OB Kandidaten in Bautzen fest

Der Ortsvorstand, sowie die Stadtratsfraktion der FDP Bautzen, sprechen sich zur Oberbürgermeisterwahl der Stadt Bautzen, als gemeinsamen bürgerlichen Kandidaten, ausdrücklich für Karsten Vogt aus.

Wir Freien Demokraten haben bereits im vergangenen Jahr unser Zukunftsprogramm für die Stadt Bautzen niedergeschrieben und veröffentlicht. Darin ist unsere Vision für eine zukunftsfähige Stadt aufgeführt. Mit Karsten Vogt als neuen Oberbürgermeister von Bautzen, sehen wir gute Chancen, unsere Schwerpunkte zum Wohle von Bautzen umzusetzen.

  1. Umbau der Verwaltung zu einem digitalen Dienstleister der Bürger
  2. Altstadt als Verweilmeile vom Burghof bis zum neuen Kornmarkt
  3. Keine Kürzung der Theaterfinanzierung, wie durch OB Ahrens angestrebt
  4. Sanierung Allende Oberschule
  5. Bau einer großen Sporthalle für Vereine und Gymnasien
  6. Sicherer Weg für Kinder zum Humboldthain
  7. Gratis Kurzzeitparken

 

Zum Wohle der Stadt Bautzen empfehlen wir den Bautzener Bürgern, am 12.06.2022 für Karsten Vogt als neuen Oberbürgermeister zu stimmen.

Konsolidierungs- und Zukunftsprogramm Stadt Bautzen

Ist Bautzen 2030 noch interessant für Bürger der Stadt Bautzen, des Umlandes, der Oberlausitz und darüber hinaus? Ist die Stadt attraktiv, um hier zu wohnen, zu arbeiten, sprich = zu leben? Ziehen Menschen hier gerne ihre Kinder groß? Ist Bautzen attraktiv genug, um hier den Weg in die Selbständigkeit zu gehen und sein eigenes Unternehmen aufzubauen bzw. weiterzuentwickeln? Lockt die Stadt Unternehmen an, die hier in Bautzen investieren und expandieren?

Kommen gerne Menschen aus nah und fern in die Stadt, um sie zu entdecken, in der Innenstadt zu verweilen oder hier einzukaufen? Kaufen Sie hier gerne ein? Sind Cafes und Restaurants ein Argument in die Stadt zu kommen? Welche touristischen Konzepte werden genutzt, um neugierig auf Bautzen zu machen?
Bautzen braucht nicht nur Fragen, gute Ideen und Konzepte, sondern gute Umsetzungen. Daher braucht Bautzen in vielen Bereichen einen Ruck, der durch die Verwaltung und die Bürger gehen muss.

Bautzen kann der aktuelle demografischen Entwicklung der Oberlausitz trotzen und Menschen anziehen, die hier gern leben und arbeiten. Dafür ist aber langfristiges Denken und Handeln nötig. Dazu machen wir die folgenden Vorschläge, die ergänzt werden können (und sollen) bzw. weitergedacht werden müssen, um sie mittel- und langfristig (2030-2035) umzusetzen.

 

Zweifellos gibt es noch viele weitere Punkte, die es anzupacken gilt. Wir Freidemokraten sehen unser hier vorgelegtes Konsolidierungs- und Zukunftsprogramm als unseren Beitrag um gemeinsam mit den anderen Stadtratsfraktionen und der Stadtverwaltung die Zukunft Bautzens tatkräftig zu gestalten. Wir freuen uns auf rege sachliche Diskussionen und konstruktive Kritik. Wir werden ebenso sachlich konstruktiv kritisch mit den Vorschlägen der anderen engagierten Fraktionen und Bürger umgehen.

 

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.